Aszites bedingt durch Leberzirrhose

Aszites durch Leberzirrhose entsteht als Folge aus einer Reihe von Ereignissen, die für gewöhnlich asymptomatisch sind. Die darauffolgende Vernarbung des Gewebes in der Leber begünstigt das Auftreten von Pfortaderhochdruck.

Bei der Entstehung des Pfortaderhochdrucks sorgen unterschiedliche biologische Faktoren dafür, dass lokal Vasodilatatoren freigesetzt werden, die dem Pfortaderhochdruck entgegenwirken. Dieser Vorgang hat einen direkten Einfluss auf den Blutfluss innerer Organe und auf arterielle Drücke, was zur Aktivierung weiterer Mechanismen führt und schließlich in der Speicherung von Natrium und Wasser resultiert.